Xbox 360, DSA und Google

4. April 2007 at 00:09 (Allgemein, Rollenspiel, Videogames)

Zunächst einmal möchte ich darauf hinweisen, dass ich hoffe, dass die Leute die über die Google-Suchbegriffe „unschuldige Kinder ficken“ und „kinderpornos anschauen“ auf diesen Blog gelandet sind, furchtbar entstellende und lebenslang verkrüppelnde Unfälle haben werden. Ich weiß nicht was mich mehr aufregt: dass es solch perversen Gestalten gibt, oder dass man über solche Suchbegriffe auf dieses Blog gelangen kann. Naja, weiter im Text…

Grund für die wenigen Beiträge in letzter Zeit sind nicht nur der Mangel an interessanten Nachrichten und meine anstehende mündliche Abschlussprüfung, sondern auch meine neue Xbox 360.

Die Xbox 360 und der Gamerscore

Ja, ich konnte nicht wiederstehen und bin nun auch Besitzer einer Xbox 360. Diese Konsole hat ein sehr motivierendes Element: den Gamerscore. Für diverse gewonnene Herausforderungen in einem Spiel werden Erfolge freigeschaltet, die man mit anderen Spielern weltweit vergleichen kann. Spiele ich z.B. online mit einigen anderen Leuten ein Autorennspiel, so kann ich mir deren Gamercards vorher ansehen und deren Erfolge betrachten. Sehr schnell kann ich einsehen, ob mein Gegner viele Erfolge in diesem Spiel gesammelt hat und ein harter Konkurrent ist, oder ob er gerade erst beginnt. Aber auch die Gesamtpunktzahl ist interessant. Jemand mit 20.000 Punkten wird wohl ein Profi und Vielzocker sein, gibt es doch nur maximal 1000 Punkte pro Spiel. Ich finde es sehr motivierend die eigenen Leistungen direkt mit Freunden vergleichen zu können, wobei die Xbox das Feature hat, die Erfolge von zwei Spieler direkt nebeneinander anzeigen zu können. Klar, dass ist ein virtueller Schwanzvergleich… aber soooo motivierend. 😀

Übrigens merkt man gerade den Starttiteln der 360 an, dass die Entwickler noch nicht gut mit dem Gamerscore umgehen konnten. So hat der Ego-Shooter Perfect Dark Zero fast nur freispielbare Erfolge im Multiplayer. Man kann mit anderen aber nur online spielen, wenn man eine Xbox-Gold-Mitgliedschaft hat, die zwischen 6 Euro pro Monat bis 42 Euro im Jahr je nach Anbieter und Vertragslaufzeit kosten kann. Andere Spiele wie King Kong haben nur sehr schwammige Erfolge wie „Sich mittels Feuer aus einer Lebensbedrohlichen Situation gerettet“ oder man erfüllt sie sogar, ohne zu wissen warum. Den Erfolg für das Erschlagen von mehreren Riesendinos habe ich etwa bekommen bevor ich auch nur einen von ihnen die Kiefer mit Kong gebrochen habe. Ebenfalls doof: Kameo, weil die Hälfte der Erfolge nicht mal Gamerscore bringt. Wieso sollte ich mir dann die Mühe machen, diese Erfolge freizuspielen? Bisher am besten gefallen hat mir im Bezug auf den Gamerscore Full Auto. Dieses Rennspiel mit Raketenwerfern und Maschinengewehren vergibt ständig kleinere Belohnungen, für gewonnene Abschnitte, eine bestimmte Anzahl besiegter Gegner, besonders viel Verwüstungen, etc.. Ständig wird man für seine Gewinne belohnt und motiviert. Sehr schön gelöst, so muss ein Belohnungssystem aussehen.

Hier meine Gamercard:

DSA – Aktuell!

Wie arbeitet ein DSA-Redakteur? Unter dieser Schlagezeile hat Alveran eine Meldung veröffentlicht. Ich zitiere aus der Meldung „In enger Zusammenarbeit mit der DSA-Redaktion wird Alveran.org nun in regelmäßigen Abständen einige Geheimnisse lüften: Mit unserer neuen Serie DSA-Redaktion live! kann man sich nun erstmals per Video-Streaming live an den Arbeitsplatz eines DSA-Autors zuschalten. In der ersten Woche hat sich DSA-Redakteur Mark Wachholz bereit erklärt.“ Interessiert klicke ich auf den Link und bin entsetzt! Wenn sie schreiben, dass sie live den Arbeitsplatz eines Redakteurs zeigen, dann meinen sie das auch. Fünf Minuten lang sah ich Mark Wachholz dabei zu, wie er auf den Bildschirm starrt, in Büchern plättert und ab und zu etwas tippt. Dann klingelt sein Handy, der interaktive Höhepunkt. Ich frage mich: Was soll der Scheiß? Wenn sie die Arbeit eines Redakteurs vorstellen wollen, wieso dann nicht in Interviews, mit… öhem… wie wäre es mit Inhalten anstelle eines voyeuristischen Blicks? Dass der Redakteur acht Minuten nach dem ich auf den Link geklickt hatte, aufsteht um sich etwas zu trinken zu holen, wird nur durch einen zweiten Anruf getoppt, als ihn seine Mutter sprechen will! Was für eine erbärmliche, entwürdigende, zeitraubende und ganz und gar nutzlose Aktion.

Edit: Was ich ganz übersehen habe… das Video ist vom ersten April. Wollen wir hoffen, dass es wirklich nur ein Scherz war. Obwohl es mir auch zu Denken gibt, dass auch Leute außer mir das offensichtlich nicht als Scherz verstanden haben… der Personenkult den einige DSA-Fans gegenüber ihren Autoren hegen, lässt solche Videobeiträge durchaus in den Bereich des möglichen rücken… Danke an Thomas für den Hinweis.

Dabei scheint Fanpro inzwischen durchaus so etwas wie sinnvolle Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. So wird laut Fanpro-Newsletter am 22.04.07 um 16:30 Uhr auf 3sat eine Sendung zum Thema World of Warcraft laufen, wobei auch auf die Wurzeln des Rollenspiels eingegangen wird. Und da DSA das bekannteste Rollenspiel Deutschlands war und ist, wird es dort wohl auch präsentiert werden. Des weiteren wird beim Tigerpress-Verlag, der auch Fix und Foxi-Comics herausgibt, ein Comic-Magazin namens TiCo erscheinen. Darin sollen die beiden Junghelden Nibor und Salkin aventurische Abenteuer in Comicform erleben. Das könnte tatsächlich den ein oder anderen Jugendlichen zum Rollenspiel bewegen… die Idee jedenfalls ist gut! Am 28. April soll das Magazin erscheinen und ich werde mal einen Blick riskieren.

Advertisements

6 Kommentare

  1. Drudenfusz said,

    In meinen Blog haben sich noch keine Perversen hin verirrt, aber das kommt sicher noch. Zu DSA – gut das du es dir angesen hast und meine Wenigkeit damit wertvolle Zeit erspart hast, danke.

  2. eifelarea said,

    Naja … du hast aber gesehen, dass das „Live“-Video vom 1. 4. ist, oder?
    Aprilscherz…

    Grüße,
    Thomas

  3. Drudenfusz said,

    Um so besser das meine Wenigkeit damit keine Zeit vertrödelt hat.

  4. AlexW said,

    Zu mir kommen immer Leute, die nach Sklaven, Hengsten und auspeitschen suchen. … Kinderporno ist mir als key word nicht nicht untergekommen.

    Und – ich mag die Xbox360 wirklich. Mal Lust, Gears of War zu zoggen?

  5. Scorpio said,

    Lust online zu zocken habe ich sicherlich, doch spiele ich zu unregelmäßig, als dass sich für mich ein Xbox Live-Account lohnen würde.

  6. AlexW said,

    Den kannst du auch nur fuer einen Monat anlegen. 🙂 (Jedenfalls her in UK)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: