D&D4 Monster – Gorgotaur

28. Dezember 2008 at 13:37 (Antagonisten, Dark Heresy, Rollenspiel) (, , , , )

Die Konvertierung von Monstern aus dem unsäglichen Ultimate Monsters I von Mongoose Publishing geht weiter, diesmal mit dem Gorgotaur. Ein großer Minotaurus, kombiniert mit den D&D Gorgonen, die… öhem… ja, wieso waren das eigentlich Stiere und keine Frauen mit Schlangen auf dem Kopf? Naja,  sei es drum. Wie eigentlich alle Monster im Ultimate Monsters I hatte der Gorgotaur in seiner ursprünglichen Fassung falsche Werte und war recht langweilig. Dazu kam noch eine Save-or-Die-Kraft, welche mehrere Charaktere ohne weiteres permanent versteinern konnte. Ich habe mich bei der Konvertierung dann bei den existierenden Minotauren aus dem Monster Manual 1 zu D&D 4, dem Artikel über Baphomet aus dem Dragon 369 und den Steinstatuen aus dem GameDay-Abenteuer 2008 orientiert. Des weiteren habe ich nun mal alles in deutsch gehalten, da mir meine Muttersprache nun mal leichter aus den Fingern rinnt, als Englisch. Da ich die deutschen Regelbücher nicht habe, verwende ich allerdings für Regeltermini weiterhin die Originalbegriffe. Erstmalig habe ich auch den Monster Maker und den D&D4 Math Cruncher genutzt, um mir die Arbeit zu erleichtern. Dank des Monster Makers gibt es nun auch die Statblock in offizieller Optik.

Gorgotaur

giorgotaur-statblock

Gorgotaur Tactics
Gorgotauren genießen den Kampf und stürzen sich mit einem Goring Charge auf den Gegner, der ihnen am stärksten erscheint. Sie geben dann umgehend ihren Action Point aus, um mit ihrem Gorgon Breath möglichst viele Gegner zu versteinern. Dann bewegen sie sich zwischen ihre versteinerten Gegner, um möglichst viele gleichzeitig attackieren zu können, bleiben aber nach Möglichkeit bei ihrem anfänglichen Ziel.

Gorgotaur Lore
Ein Charakter erfährt die folgenden Informationen mit einem Religion Test.
DC 20: Gorgotauren sind niedere Champions ihres Dämonengottes Baphomet. Sie bewachen sein sich ständig veränderndes Labyrinth und führen bisweilen niedere Minotauren in die Schlacht. Ihr Pelz wird immer wieder von festen Echsenschuppen durchbrochen, die ihnen zusätzlichen Schutz bieten und eine Rüstung unnötig machen. Stolz präsentieren sie die Änderungen an ihren Körpern, die sie zu Auserwählten ihres Gottes machen.
DC 25: Gorogotauren sind Hybridwesen aus Minotauren und Gorgonen, welche Kampfeslust und schiere Stärke mit der Fähigkeit kombinieren, ihre Feinde zu versteinern. Des weiteren sind sie hervorragende Wächter, die selbst bei den kleinsten Geräuschen aufmerksam werden.

Encounter:
Bis meine Gruppe so weit ist, dass sie gegen so etwas bestehen können, wird noch einige Zeit vergehen. Bis dahin dieser Vorschlag:

Botschafter Baphomets (lvl 12 encounter – 3700 XP)
Die Gruppe ist unterwegs, um einen Tempel Baphomets zu finden und erneut für ihren finsteren Dämonengott zu weihen. Gut möglich also, dass sie gerade einen Tempel weihen und ein Artefakt bergen, wenn sie Spielercharaktere zum Plündern vorbeikommen. Umgekehrt können die Minoaturen auch die Charaktere beim Plündern überraschen, als sie gerade nach dem Rechten sehen wollen. Der Cabalist ist als Anführer der Gruppe unter besonderen Umständen selbst zur Zusammenarbeit mit den Charakteren bereit (Skill Challenge!), wenn es darum geht ein Heiligtum Baphomets von anderen Monstern oder Gegnern zu säubern. Allerdings hat er danach nicht vor, die Charaktere einfach so laufen zu lassen…

1 Minotaur Cabalist (D&D4 MM1, 190)
1 Gorgotaur
3 Minotaur Warriors (D&D4 MM1, 190)

P.S.: Der Bone Delver wurde auch aktualisiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: