[Savage Mutant Chronicles] Nekromutant

16. September 2009 at 00:11 (Antagonisten, Mutant Chronicles, Rollenspiel, Savage Worlds) (, )

Das ich das Settings von Mutant Chronicles einfach awesome finde, hatte ich ja bereits vor fast drei Jahren hier im Blog geschrieben (gute Güte, so lange mache ich das hier jetzt schon oO).

Mit der Erscheinung von Necropolis 2350 für die wunderbare deutsche Gentleman’s Edition von Savage Worlds habe ich auch mal wieder genug Motivation erhalten, ein paar Elemente aus Mutant Chronicles für Savage Worlds zu konvertieren! Beide Settings sind sich sehr ähnlich: es gibt eine große kirchlische Organisation, welche den Kampf gegen eine Horde untoter Monstrositäten mit bizarrer Technologie anführt, während riesige Megakonzerne Staaten ersetzt haben und sich freudig gegenseitig bekämpfen. Die Mutant Chronicles sind jedoch weitaus farbenfroher und facettenreicher als Necropolis 2350 und gefallen mir aufgrund meiner jahrelangen Indoktrinierung durch das Tabletop Warzone besser. Allerdings kann ich es kaum abwarten, dass die neuen Showdown-Regeln für SW erscheinen und ich das ganze noch mal als Tabletop erleben kann.

Die alte Abenteuer-Trilogie The Venusian Apocalypse habe ich bereits erfolgreich mit Savage Worlds leiten können, ohne dass ich überhaupt Anpassungen ans Regelsystem vornehmen musste.

Ich werde hier im Blog nun Stück für Stück, so wie ich eben gerade Lust dazu habe, einzelne Kreaturen, Waffen und Hintergrundinfos zu den Mutant Chronicles savagen und präsentieren. Euer Feedback ist ausdrücklich erwünscht und wenn die Kategorie gut ankommt, gibt es vielleicht auch mal einen Download-Sammler mit Layout und ein paar Figure-Flats. 🙂

Die Reihe beginnt mit einem der stilbildensten Antagonisten der Mutant Chronicles: dem Nekromutanten!

Nekromutanten

Nekromutanten waren einst lebende Gefangene, die in die mechanisierten Zerrkammern der Dunklen Legion geworfen wurden. Während des Umwandlungsprozesses wird der genetische Code der Menschen umgewandelt, um Krieger zu erschaffen, die stärker, schneller und zäher als normale Menschen sind. Nekromutanten behalten einen Teil ihrer Intelligenz und sind in der Lage selbstständig zu handeln, wodurch sie zu perfekten Anführern für kleine Trupps von untoten Legionären werden. Aber auch kleine Einheiten nur aus Nekromutanten werden bisweilen für wichtige Aufgaben ausgeschickt, nicht selten unter Kommando eines Zenturios.  Die Persönlichkeit der Nekromutanten wird nahezu völlig ausgelöscht und sie kennen nur noch das Ziel, ihren Meistern zu dienen.

Nekromutanten haben meist aschfahle, lederne Haut und entweder schwarze oder silbernweiße Haare. Ihre Augen sind völlig rot, mit einer glänzenden Retina, die ihnen ermöglicht nachts perfekt zu sehen.

Attribute:  Geschicklichkeit W8, Konstitution W8, Stärke W10, Verstand W4, Willenskraft W6
Fertigkeiten: Einschüchtern W8, Heimlichkeit W6, Kämpfen W8, Schießen W8, Wahrnehmung W6
Bewegungsweite: 6
Parade: 6
Robustheit: 12 (4)
Ausrüstung: Leichte Rüstung (+4), Belzarach Sturmgewehr mit Bajonett (Werte folgen).
Besondere Merkmale:

  • Furchtlos: Immun gegen Furcht und Einschüchtern.
  • Untot: +2 Robustheit. +2 auf Erholungsproben. Immun gegen Gifte und Krankheiten.
  • Nachtsicht: Abzüge für Dunkelheit werden negiert.
  • Anführer: Nekromutanten haben das Talent Anführen (SW:GE 37).

Tipps vom Kartell:

Nekromutanten sind die niederen Offiziere der Dunklen Legion. Wenn ihr einen schnell genug ausschalten könnt, stehen die Chancen gut, dass ihre untergebenen untoten Legionäre nur dumm in der Gegend herumstehen und darauf warten, von euch umgemäht zu werden. Sie sind nicht sonderlich clever, aber haben immer noch ein gutes Verständnis für Taktik. Sie werden nicht müde, sehen ohne Probleme in der Nacht und sind gefasst genug, Hinterhalte zu legen. Im Dschungel und im Stadtkampf werdet ihr lernen sie zu hassen!

Advertisements

6 Kommentare

  1. Taysal said,

    Warzone, hm, da werden Erinnerungen wach. 🙂

    Wie hasst du die Anpassungen der Spielercharaktere vorgenommen? Ich denke da nur an Cybertronic mit den Implantaten.

  2. Scorpio said,

    In der Venusian Apocalypse spielt Cybertronic praktisch keine Rolle und auch keiner der Spielercharaktere kam aus dem Konzern. Es waren alles Freelancer, die weitestgehend aus dem Umfeld Bauhaus, Imperial und Capitol stammten. Bislang habe ich noch keine Cyberware-Regelung bei SW gefunden, die mir wirklich gefiel, aber mir fehlt auch das SciFi-Toolkit!

  3. Taysal said,

    Ist dir Savage Mutant Chornicles auf SavageHeroes.com bekannt und falls ja, was ist deine Meinung zur Umsetzung von John Briquelet?

  4. Scorpio said,

    Ja, hatte ich gesehen, war mir aber noch zu nah am alten System und bisweilen zu detailiert. Gerade die Regeln für die Kunst und Dunkle Symmetrie sind eigentlich viel ausführlicher als ich es für nötig erachte. Ich orientiere mich für die Konvertierung an den alten Rollenspielbüchern, den Warzone-Quellenbänden und auch Necropolis 2350 für die Regeln.

  5. Taysal said,

    Die beiden Sachen die ich bisher von dir gesehen habe sehen auch ziemlich gut aus. Die meisten meiner Spieler „lehnen“ leider „Necorpolis 2350“ und „Mutant Chronicles“ ab, da es ihnen zu nahe an „Warhammer 40.000“ ist. Aber vielleicht bekomme ich ja irgendwann doch noch eine Gruppe zusammen.

    Hast du Charaktere wie Devon Sinclair oder Harding konvertiert oder entsprechende Werte aus N2350 übernommen?

  6. Scorpio said,

    Ich hatte neue Charaktere mit 20 XP und nach Themenfeldern erstellt, also Big-Weapon-Guy, Spion, Anführer und Nahkämpfer Ich glaube, ich schreibe dazu auch mal einen Artikel in der Reihe. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: