[Savage Mutant Chronicles] – Die Konzerne – Capitol

3. Dezember 2009 at 10:18 (Mutant Chronicles, Rollenspiel, Savage Worlds) (, , )

Capitol

Geschichte
Capitol war der erste Konzern, der das Ende der Erde erkannte und den Mond besiedelte. Der Konzern steht in der Tradition des amerikanischen Pioniergeistes, aus dem er entstanden ist und der ihn bis heute einen Platz an der Spitze sichert. Nachdem die staatlichen Systeme der vereinigten Staaten Amerikas,  Kanadas und in Teilen von Mittel- und Südamerika zusammenbrachen formte sich aus ihnen Capitol als erster Megakonzern.
Die Grundsätze Capitols sollten Friede, Profit und Wohlstand sein, die seiner Bürger Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit. Mit diesen Idealen wurde zuerst der Mond und dann der Mars besiedelt. Auf beiden Planeten blühte die Vorherrschaft Capitols und seiner demokratisch gewählten Führer. Über Jahrhunderte wuchs die Wirtschaftskraft des Konzerns immens, doch auch die anderen Megakonzerne prosperierten. Als die Grenzen des Wachstums offenbar wurden, forderte Capitol mit dem Recht des Stärkeren die Vormachtstellung als größter Konzern im Sonnensystem. Die anderen Konzerne wollten sich dies nicht gefallen lassen und es kam zunächst zu Rivalitäten, Spannungen und Streitereien, doch schließlich zum Kollaps.
Die Denkmaschinen, von denen Capitols Wirtschaft abhängig war, brachen zusammen oder manipulierten Produktionen. Capitol wurde schwer davon getroffen, doch durch die Anstrengungen von Kardinal Nathaniel wurde der Friede wiederhergestellt und die Dunklen Legionen zurückgetrieben. Die Bürger Capitols dankten es der Bruderschaft, indem sie eine der größten Kathedralen auf dem Mars errichteten.
Eine neue Zeit des Wohlstands brach für Capitol an, die jedoch nur bis zur Entdeckung einer neuen Zitadelle auf dem Mars währte. Die von Capitol gestarteten Bomberverbände konnten die Zitadelle jedoch nicht zerstören, da ein Großteil von ihnen durch die Luftabwehr Imperials zerstört wurde, was bis heute weder geklärt, noch verziehen ist. Die Dunkle Legion konnte ihre Macht auf dem Mars stärken und Deimos und Phobos, die beiden Monde des Mars, tragen seitdem auf ihrer Oberfläche die kolossalen Symbole der zwei Apostel Muawijhe und Semai. Diese sind so gewaltig eingraviert worden, dass man sie mit bloßem Auge vom Mars aus erkennen kann.

Gesellschaft
Capitol ist der einzige demokratisch geführte Konzern des Sonnensystems, basierend auf den Idealen Flexibilität, Toleranz und persönliche Selbstverantwortlichkeit. Jeder bei Capitol kann es durch eigenen Antrieb innerhalb des Konzerns zu etwas bringen, der Traum vom Tellerwäscher zum Millionär zu werden ist tief in der Gesellschaft des Megakons verankert, wenn auch nicht so realistisch wie es gerne gesehen wird. Der Konzern baut neben seinen Idealen sehr stark auf ein System der freien Marktwirtschaft. Geldverdienen und Erfolg sind die wichtigsten Ziele und erfolgreiche Geschäftsleute sind hoch angesehen. Die Expansion erfolgt oftmals friedlich durch geschickte Angebote. Da wo andere Konzerne Truppen entsenden, schickt Capitol oftmals einen einzelnen Mann mit Anzug und Aktenkoffer. Dass dieses System aufgeht, zeigt Capitols Position als größter Megakon. Der Glaube an die Bruderschaft und ihre Lehren ist zwar weit verbreitet bei Capitol, doch sind die Bürger doch eher den weltlichen Dingen zugewandt, so dass Religion nur eine untergeordnete Rolle spielt. Die Medien- und Propagandamaschinerie Capitols ist jedoch sehr erfolgreich, setzt sie doch weitestgehend auf Erfolgsmeldungen und Gewinne, um bei den Bürgern ein positives Bild der eigenen Situation zu vermitteln.
Dabei spielt der Ruhm des Einzelnen eine enorm wichtige Rolle. Ständig werden auf unzähligen Veranstaltungen Personen für besondere Verdienste in ihrem Bereich gewürdigt, um andere dazu zu motivieren, es ihnen nach zu tun und ebenfalls Ruhm zu ernten.
Dennoch gibt es viele Unzufriedene in der Gesellschaft, denn wer die geforderten Leistungen nicht erbringen kann, der fällt durch das System. Es gibt keinen Anspruch auf Bildung oder gar Krankenversorgung, für alles muss der Bürger von Capitol selbst aufkommen. Und auch hier gilt: je teurer, desto besser. Viele können sich deswegen einen gesellschaftlichen und beruflichen Aufstieg aufgrund mangelnder Bildung nicht leisten. Das ist der Führungselite von Capitol nicht einmal unrecht, denn die riesigen Industrieanlagen des Konzerns benötigen eine gigantische Menge an gering qualifizierten Arbeitern mit niedrigen Lohnansprüchen, um funktionieren zu können. Das Zenit des wirtschaftlich Möglichen scheint bei Capitol erreicht, zusammen mit der Wiederkehr der Dunklen Legion eine gefährliche Konstellation.

Konzernstruktur
Capitol ist eine riesige Gesellschaft, die auf einem antiken Dokument fußt: der Charta. In ihr findet sich das Recht auf Gleichheit vor dem Gesetz, die Bedingungen zur Arbeit, das Recht Waffen zu tragen und in bestimmten Wahlen stimmberechtigt zu sein. Alle Mitglieder Capitols werden als Bürger anerkannt und jeder kann sich auf seine Grundrechte berufen.
Das Wahlsystem basiert auf den Aktien, die jeder Bürger vom Konzern besitzt, wobei jede Aktie als eine Stimme zählt. Neben Wahlen für regionale Vertretungen werden auch alle vier Jahre die 690 Vertreter des Konzernaufsichtsrat bestimmt, der die Geschicke des Konzerns lenkt. Jeder dieser Repräsentanten ist der gewählte Stellvertreter eines politischen Bezirks und aus ihren Reihen wird wiederum von ihnen der Konzernpräsident gewählt. Auch hier zeigt sich der hohe Stellenwert von Reichtum in der Gesellschaft Capitols. Je mehr Geld man hat, desto mehr Einfluss kann man nehmen, da man sich mehr Aktien leisten kann. Das System gilt aber als sehr korruptionsanfällig.

Der Konzern wird durch vier General Departments verwaltet:

Das General Department of Defense and Expansion (DEDE) ist für die Ausbreitung Capitols zuständig, worunter auch die gesamten Streitkräfte fallen

Das General Department of Finance, Economy and Industry (DEFEI) ist für die wirtschaftlichen Bereiche und auch die Treuhandgesellschaft zuständig, welche die schier unzähligen Einzelfirmen verwaltet, die zusammen Capitol ergeben.

Das General Department of Education, Law Enforcment and Justice (DELEJ) setzt darauf, den Kindern bereits in der Schulzeit die Grundprinzipien von Recht und Gesetz zu vermitteln.

Das General Department of Public and Inter-Corporational Relations (DEPICOR) kümmert sich um die Diplomatie, den Außenhandel und den Geheimdienst.

Capitol hat ein um 20% höheres Bruttosozialprodukt als der nächstgrößere Megakonzern, was ihm seine Stellung als größter Kon des Sonnensystems vor Mishima sichert. Die Philosophie des Konzerns beruht darauf, das perfekte Produkt für den Konsumenten zu bieten, wer auch immer er ist, was auch immer er will und das so preiswert und so zugänglich wie möglich. Die Strategie der Massenartikel wird von der gewaltigen Film-, Medien- und Werbeindustrie des Konzerns perfekt verkauft, weswegen sich ihre Produkte überall gut verkaufen.

Militär
In den AFC, den Armed Forces Capitols setzt sich der Geist des Konzerns fort. Die Moral ist hoch, da man für die eigenen Ideale eintritt und sie verteidigt und weil man die Beförderungen aufgrund von Befähigung und Leistung vergeben werden. So kann man es im Militär weit bringen, wenn man genug Entschlossenheit und Kampfkraft mitbringt.
Die Grundprinzipien sind Abschreckung und Vergeltung. Die Kommandeure schüchtern den Feind bereits im Vorfeld so ein, dass sie keinen Angriff wagen. Sollten sie es dennoch tun, dann schlägt Capitol zurück… und zwar sehr hart. Wenn Capitol eine Stellung verliert, dann setzen sie alles daran, diese wieder zurückzugewinnen. Und die militärische Geschichte bescheinigt ihnen eine enorm hohe Erfolgsquote dabei.
Eine besondere Rolle kommt dabei den Luftstreitkräften zu. Die militärische Doktrin von Capitol sieht vor zunächst den Luftraum zu erobern und dann schnell Bombenangriffe, Truppenverlegungen und Unterstützungsfeuer legen zu können.

Streitkräfte

Light Infantry
Die Light Infantry Capitols wird aus Freiwilligen gebildet und stellt den Grundstock der Streikräfte. Sie erhalten nur eine leichte Bewaffnung und solide Basisausbildung, stellen aber den Ausgangspunkt für eine militärische Karriere in den Streitkräften dar, die sich nie über mangelnden Nachschub Sorgen machen müssen. Wer sich bewährt hat, kann in die CGF (Capitol Ground Forces), CNF (Capitol Navy Forces) oder die CAF (Capitol Air Forces) abkommandiert werden.

Heavy Infantry

Wenn man die Zeit in der Light Infantry überlebt, so erhält man automatisch das Angebot zur Heavy Infantry zu wechseln. Hier erhalten die Soldaten bessere, aber auch schwerere Ausrüstung. Das Militär von Capitol sieht in dem Soldaten nun einen wertvollen Aktivposten, dessen Ausrüstung nicht so viel wert ist wie seine Erfahrung, weswegen auch die Massenangriffe aus Zeiten der Light Infantry Geschichte sind und nun konzentrierter vorgegangen wird.

Freedom Brigadiers
In den Freedom Brigadiers finden sich Außenstehende, welche Bürger Capitols werden möchten und Kriminelle, die ihre Rechte wiedererlangen wollen. Aufgrund des geringen Ansehens werden die Brigadiers auf den schlimmsten Kriegsschauplätzen als Kanonenfutter eingesetzt. Um Revolten zu vermeiden, erhalten alle Brigadiers ein langsam wirkendes Nerventoxin, für das sie das Gegenmitetl nur erhalten, wenn sie entsprechende Leistungen zeigen. Überleben sie die lange Einsatzzeit und die Strapazen, werden sie als vollberechtigte Bürger mit allen Privilegien in den Konzern aufgenommen.

Airborne Rangers

Die Airborne Rangers sind eine Eliteeinheit von Fallschirmjägern mit Spezialtraining für Nahkampf, Tarnung und Infiltration. Sie sind eine Hit&Run-Elite-Einheit mit leichten Rüstungen, großkalibrigen Faustfeuerwaffen und Kampfmessern.

Free Marines
Free Marines sind Soldaten, die wegen bestimmten Vergehen, vor allem Insubordination gegenüber Vorgesetzten, eigentlich aus der Armee geworfen werden müssten, aber aufgrund ihrer Fähigkeiten eine zweite Chance erhalten. Sie agieren weitestgehend autonom hinter den feindlichen Linien, weswegen sie Experten in Tarnung und Täuschen sind.

Sea Lions
Die Sea Lions ermöglichen Capitol amphibische Einsätze, die auf der Venus sehr oft vorkommen. Sie sind Spezialisten in verschiedenen Überlebenstechniken und im Nahkampf.

Sunset Strikers
Auf dem Merkur setzen die Sunset Strikers die Interessen Capitols um. Da sie den Overlord Mishimas einmal vor einem Attentat retteten, haben sie das Recht erhalten Katanas und Wakizashis zu tragen. Diese Ehre war bis dahin nur den Samurais Mishimas zugestanden worden und die Sunset Strikers tragen die Schwerter mit Stolz. Sie erhalten eine umfassende Einweisung in die Sprache, Kultur und Kampftechniken Mishimas und tragen als Ehrerbietung sogar ihre Uniformen im Stile dieses Konzerns. In der Gesellschaft Mishimas sind sie jedoch umstritten und werden oftmals billige Kopien ihrer echten Samurais gesehen.

Fahrzeuge

Great Grey & Purple Shark
Der Great Gray und der Purple Shark sind sehr ähnliche leichte Luftfahrzeuge mit nur einem Piloten. Der Great Grey wird zur Erkundung eingesetzt und hat ein leichtes S-52 Maschinengewehr eingebaut. Der etwas größere Purple Shark kann neben dem Piloten einen Passagier aufnehmen und hat zwei installierte Maschinengewehre, die für Infanterieunterstützung eingesetzt werden.

Capitol-Charaktere

Weibliche Namen
Abigail, Addison, Alexis, Alyssa, Ashley, Ava, Brianna, Chloe, Elizabeth, Ella, Emily, Emma, Grace, Hailey, Hannah, Isabella, Lily, Madison, Mia, Natalie, Olivia, Samantha, Sarah, Sophia, Taylor

Männliche Namen
Aiden, Alexander, Andrew, Anthony, Benjamin, Christian, Christopher, Daniel, David, Elijah, Ethan, Gabriel, Jacob, James, Jayden, John, Joseph, Joshua, Logan, Matthew, Michael, Nathan, Noah, Ryan, William

Geeignete Handicaps: Gierig, Große Klappe, Loyal, Übermütig
Geeignete Talente: Ass, Eisernern Wille, Glück, Reich, Ruhige Hände, Schnell

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: